Pädagogisches Konzept

Das Kind ist Akteur seiner Entwicklung.

Durch erforschendes Handeln zum Ziel gelangen:

"Kinder sind von sich aus neugierig, wissbegierig und lernwillig.
Wir müssen nur die Geduld haben und akzeptieren, wann und wie jedes Kind lernen will."(Montessori)

Unser Anliegen ist es, dass sich die Kinder in unserer Einrichtung wohlfühlen, Anerkennung und Geborgenheit finden. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Kinder, um die Entwicklung einer eigenständigen gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern.

Wir arbeiten in Gruppen kleiner Altersmischungen.

Das Spiel verstehen wir als Lebenspraxis des Kindes. Hier lernt es, erforscht seine Umwelt, entwickelt Kreativität, Schöpfertum, Fantasie und Selbständigkeit. Alle, ob physische, psychische oder emotionale Sinne werden im Spiel weiterentwickelt. Kinder werden als Akteure ihrer eigenen Entwicklung im sozialen Miteinander verstanden.

Unsere Einrichtungen bieten dazu vielfältige Erlebnis- und Erfahrungsmöglichkeiten.
Wir bieten:

  • somatische Bildung (Gesundheit/ Sport)   
  • soziale Bildung   
  • kommunikative Bildung   
  • ästhetische Bildung   
  • naturwissenschaftliche Bildung   
  • mathematische Bildung

Jede unserer 2 Reinsdorfer Einrichtungen verfügt über ein eigenes Leitbild.

Die Eingewöhnungszeit wird individuell abgesprochen. Sie beginnt mit unserem Babytreff und beträgt ab Einrichtungseintritt in der Regel 14 Tage.

Durch die gute Zusammenarbeit mit der Grundschule wird Ihrem Kind ein leichter Übergang vom Kindergarten in die Schule ermöglicht.